Anordnungen, Massnahmen und Seelsorge im Pastoralraum rund um das Coronavirus

Am 19. Oktober haben Bund, der Kanton Aargau und das Bistum Basel hat wieder strengere Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erlassen, die wir im Pastoralraum Aare-Rhein und in unseren sieben Pfarreien einhalten wollen:

  • In allen öffentlich zugänglichen Gebäuden (also auch Kirchen, Kapellen, Gemeindezentren) besteht eine allgemeine Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren.
  • Dies gilt für alle kirchlichen Veranstaltungen und für den konfessionellen Religionsunterricht, wenn er in den Räumen der Pfarrei erteilt wird.

Die weiteren Hygienemassnahmen und das Einhalten der Abstände sind weiterhin entscheidend. Der Schutz der Risikogruppen hat erste Priorität.

  • Wer Grippesymptome aufweist, bleibt zu Hause.
  • Generell werden Veranstaltungen und Sitzungen, die nicht unbedingt notwendig sind, abgesagt oder auf digitalem Weg durchgeführt.

 

Weitere Informationen zum Corona-Virus und zum Umgang damit finden Sie auf der Homepage des Bundesamtes für Gesundheit, auf der entsprechenden Seite des Kantons Aargau sowie auf der Seite des Bistums Basel.

Gottesdienste und Veranstaltungen

27 Okt - 09:00 Uhr
Leuggern, St. Peter und Paul
28 Okt - 09:00 Uhr
Döttingen, Chnopfhöckraum
28 Okt - 09:00 Uhr
Kleindöttingen, Antoniuskirche
28 Okt - 09:00 Uhr
Klingnau, Pfarreizentrum Johanniter
28 Okt - 09:00 Uhr
Koblenz, St. Verena
28 Okt - 18:00 Uhr
Schwaderloch, St. Antonius
28 Okt - 19:00 Uhr
Klingnau, St. Katharina
29 Okt - 07:30 Uhr
Leuggern, St. Peter und Paul
29 Okt - 09:00 Uhr
Döttingen, St. Johannes Evangelist
29 Okt - 09:00 Uhr
Klingnau. St. Katharina
29 Okt - 18:00 Uhr
Schwaderloch, St. Antonius
30 Okt - 10:30 Uhr
Leuggern, Asana-Spital
30 Okt - 16:30 Uhr
Döttingen, Reg. Altersheim
31 Okt - 14:00 Uhr
Klingnau, St. Katharina
31 Okt - 18:00 Uhr
Full, Kapelle
31 Okt - 18:00 Uhr
Schwaderloch, St. Antonius
01 Nov - 08:45 Uhr
Böttstein, Kapelle
01 Nov - 10:15 Uhr
Kleindöttingen, Antoniuskirche
01 Nov - 14:00 Uhr
Döttingen, St. Johannes Evangelist

Aktuelles

Fürbittenbuch ONLINE

Auch wenn wir inzwischen wieder gemeinsamen Gottesdienste feiern können, bleibt das online-Fürbittbuch bestehen. Wer ein Anliegen hat, kann es hier eintragen. Alle sind eingeladen, eine oder mehrere der unten aufgelisteten Fürbitten in das persönliche Gebet einzuschliessen. Einzelne Bitten werden auch in den Gottesdiensten aufgegriffen.

Wir beten für diese Anliegen:

  • Mein gott und herr,vater hilf mir in meinen aktuellen gesundheitlichen problemen !!! BITTE !!!

  • Gott, hilf unseren Pfareiseelsorgern, gerade jetzt in dieser Krise endlich zu einem Pastoralraum zusammenzuwachsen!

  • für alle, die eine Krankheit haben und geheilt werden möchten, für alle die an dem Covid-19 erkrankt sind, dass alle wieder gesund werden.

  • Lieber Gott, wir bitten dich, gib uns die Kraft den nötigen Abstand zu halten, damit wir uns bald wieder nahe sei können.

  • Gott, wir sind unsagbar traurig, weil wir unseren Sohn nach einer sehr schweren Operation nicht auf der Intensivstation besuchen können. Wir denken dabei aber auch an all die vielen Menschen, die gerade jetzt auch nicht bei ihren Angehörigen sein können, um sie zu trösten und ihnen in ihrer Not beistehen zu können. Schenk ihnen und uns die Kraft, dies auszuhalten.

  • Dass wir die positiven Veränderungen die aktuell spürbar sind auch nach Corona beibehalten!

  • Wir beten für Lina Rauch-Schraner, die letztes Jahr am Gründonnerstag gestorben ist. Sie wird in unseten Herzen bleiben.

  • Dass sich unsere Mitmenschen trotz dem Lockruf des Frühlings nicht zu zahlreich draussen versammeln. Gib uns die Kraft, um den nötigen Abstand zu wahren, um die soziale Isolation auszuhalten, denn so retten wir Leben.

  • für uns, dass wir trotz allem unsere Zuversicht und den Glauben an Gott nicht verlieren.

  • Ich bitte dich schnell ein Ende zu machen wegen des Corona-Virus.

  • für das brasilianische Volk

  • Beschütze die älteren Menschen davor und gib den Ärzten, die Tag und Nacht arbeiten, genügend Kraft.

  • für alle, die sich nicht frei bewegen können, weil sie unter Quarantäne stehen;

  • Dass ich trotz meiner schweren Krankheit noch lange leben darf.

  • für alle  Kinder, die mit dieser Situation umgehen müssen und es doch nicht verstehen können;

  • Lieber Gott. Hilf uns allen in dieser schwierigen Zeit. Stärke uns alle und insbesondere alle, die jetzt besonders gefordert sind. Alle Ärzte, alle Pflege-Angestellten und alle die für uns in den Lebensmittelgeschäften und Apotheken die Stellung halten.

  • für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmitteln suchen;

  • für alle, deren berufliche Existenz bedroht ist;

  • Bitte lieber Gott gib uns Kraft und hilf uns in unserer Trauer um unseren geliebten Sohn Theodor, welcher letztes Jahr einen Tag nach seiner Geburt gestorben ist. Wir sind untröstlich, bitte lieber Gott gib uns Kraft.

  • für die Flüchtlinge, die in dieser unsicheren Zeit auch noch ihre Heimat verlassen müssen;

  • In unserem Haus in Südaustralien beten wir für alle Menschen auf der Welt und insbesondere für die Gesundheit und Sicherheit unserer Familie und Freunde in der Pfarrei Leuggern. Liebe Grüße von Sally und Barry

  • dass man weniger streitet und die Zeit geniesst;

  • für die Kinder und Jugendlichen und ihre Familien, die sich auf ihre Erstkommunion oder Firmung vorbereitet und gefreut haben, die jetzt verschoben werden musste;

  • Gott, wir bitten dich: Schenke Kraft und Mut, um das Leben zu meistern, und Zusammenhalt mit dir und mit der ganzen Welt.

  • Lieber Gott, bitte schau, dass wir keine uns nahestehenden Mitmenschen wegen der Corona Krise verabschieden müssen.

  • Gott, bitte helfe den Menschen, die es in dieser Zeit am nötigsten haben.

  • Stärke alle in dieser schwierigen Zeit. Besonders all die Ärzte und Pfleger die besonders in der jetzigen Situation viel Kraft und Stärke brauchen.

  • Jesus, bitte unterstütze diejenigen, die von dem Virus betroffen sind, damit sie es in diesen schweren Zeit hinausschaffen

  • Dass es uns gelingt immer wieder ein aufmunterndes Lächeln zu verschenken!

  • für Gaby, die eine schwere Krankheit hat.

Copyright 2020 Pastoralraum Aare-Rhein.